Achtung! Sperrung der Autobahnausfahrt auf der A5 und des Anschluss-Kreisels

Die Auto­bahn­aus­fahrt Hed­des­heim ist gesperrt.
Bit­te beach­ten Sie die Umlei­tungs-Emp­feh­lun­gen oder kom­men Sie über die A659.

Aus der Home­page der Stadt Heddesheim:

An der Lan­des­stra­ße (L) 541 zwi­schen Hed­des­heim und Hirsch­berg fin­den zwi­schen der Kreis­stra­ße (K) 4236 und der Anschluss­stel­le Hirsch­berg der Bun­des­au­to­bahn (BAB) 5 noch bis zum Jah­res­en­de umfang­rei­che Bau­ar­bei­ten statt. Auf einer Län­ge von etwa 1,3 Kilo­me­tern wird der Stre­cken­ab­schnitt grundsaniert.

Nach­dem die Fahr­bahn sowie der Geh­weg zwi­schen der K 4236 und dem „EDE­KA-​Kreis­ver­kehr“ mit neu­em Asphalt­be­lag ver­se­hen wur­de, steht nun ab Mon­tag, 20. Sep­tem­ber, der zwei­te Bau­ab­schnitt mit der Sanie­rung der Stre­cke zwi­schen den bei­den Kreis­ver­keh­ren an. Wie das Amt für Stra­ßen-​ und Rad­we­ge­bau des Rhein-​Ne­ckar-Krei­ses infor­miert, wird hier – auch auf dem Brü­cken­bau­werk – der Asphalt­be­lag erneu­ert und eine vor­han­de­ne Bus­hal­te­stel­le moder­ni­siert. Der Ver­kehr wird über Hed­des­heim (K4236), Mucken­sturm (K4134/K4133) und Hirsch­berg (B3) umge­lei­tet und ist ausgeschildert.
Außer­dem wird der Kreis­ver­kehr am Gewer­be­ge­biet Hirsch­berg im Auf­trag des Regie­rungs­prä­si­di­ums Karls­ru­he ver­grö­ßert und die Fahr­bahn in Beton­bau­wei­se aus­ge­führt. Die Zufahrt zum Gewer­be­ge­biet ist hier über einen Bypass aus Fahrt­rich­tung Hirsch­berg gewährleistet.

Durch die Bau­ar­bei­ten, in deren Zuge auch der Neu­bau des Kreis­ver­kehrs an der Auto­bahn-​An­schluss­stel­le Hirsch­berg beginnt, muss mit grö­ße­ren Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen gerech­net wer­den. Das Amt für Stra­ßen-​ und Rad­we­ge­bau des Rhein-​Ne­ckar-Krei­ses bit­tet die Ver­kehrs­teil­neh­me­rin­nen und Ver­kehrs­teil­neh­mer, den Bereich mög­lichst zu umfah­ren, sowie um Ver­ständ­nis und ange­pass­te Fahrweise.

Oder rufen Sie uns an.