Customizing für effizientere Geschäftsabläufe

Überblick

Click­plastics ist euro­pa­weit der ein­zi­ge Anbie­ter mit dem kom­plet­ten Port­fo­lio an ther­mo­plas­ti­schen Kunst­stof­fen – als Ver­triebs­re­prä­sen­tant gro­ßer asia­ti­scher Her­stel­ler für Kunst­stoff­gra­nu­la­te. Gleich­zei­tig bie­tet das Unter­neh­men den kom­plet­ten Ser­vice von der ers­ten Pla­nung des Pro­jekts über die Mate­ri­al­aus­wahl, die Werk­zeug- und Design­be­ra­tung, logis­ti­sche Lösun­gen bis hin zu Hil­fe­stel­lun­gen bei Ver­ar­bei­tung und Materialhandling.

Im Pro­jekt wur­de die bestehen­de SAP Busi­ness One-Lösung auf die moderns­te Ver­si­on gebracht. Durch kun­den­spe­zi­fi­sches Cus­to­mi­zing wur­de eine erheb­li­che Pro­zess­op­ti­mie­rung erreicht und die Anwen­der­freund­lich­keit erhöht.

Suc­cess-Sto­ry: Imple­men­tie­rung von SAP Busi­ness One und Erwei­te­rung des Funktionsumfangs

BRANCHE

Lie­fe­rant von Roh­stof­fen in der Kunststoffindustrie

REGION

Euro­pa

„Mit der Erwei­te­rung des Cus­to­mi­zings konn­ten wir unse­re Logis­tik­pro­zes­se immens ver­ein­fa­chen und erfül­len dadurch viel effi­zi­en­ter unser Tages­ge­schäft. Wir sind rund­um zufrieden.“

Ralf Eber­le, CMO, Click­Plastics AG

Mit der Aktua­li­sie­rung von SAP Busi­ness One zogen wir auf eine neue IT-Infra­struk­tur um. Anschlie­ßend pass­ten wir das Cus­to­mi­zing an die unter­schied­lichs­ten Anfor­de­run­gen an und erwei­ter­ten es.